Entschluss – Auf der Erde

Ganz vorsichtig trau ich mich,
Diese Erde zu berühren,
Ihren warmen Halt
Und ihre Kraft zu spüren.

Ganz vorsichtig, denn
Wer weiß, was passiert –
Ob man sich findet,
Sich verliert?

Vorsichtig, als tauchte ich
Den großen Zeh
In die weite
Kühle See.

Und dann setze ich den ganzen Fuß
Weil es ja nicht anders geht
Und man – so heißt es –
Am besten auf zwei Beinen steht.

Der ganze Fuß also,
Jetzt ist’s getan,
Kein zurück mehr,
Jetzt ist der andere dran.

Und nun steh ich, ganz benommen
Und merke,
Ich bin angekommen.
Meine Füße stehen ruhig zusammen.

Und ich merke,
Mit dem endlichen Entschluss,
Mit beiden Beinen auf dem Boden,
Geh ich mit neuer Kraft zu Werke,
Ich geb‘ der Erde einen Kuss.

Alles Zaudern, Zögern, Zagen,
Alle Ängste, mich zu wagen,
Sie schwinden ins Erdreich
Unter meinen Beinen.
In meinem Bauch hör ich das Herz
Von Mutter Erde schlagen.cropped-p10506603.jpg

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s